Author Topic: Lockpicking Grundlagen Teil IV - Bumpen  (Read 2415 times)

p

  • Global Moderator
  • Apache
  • *****
  • Posts: 110
  • Karma: +27/-0
    • View Profile
Lockpicking Grundlagen Teil IV - Bumpen
« on: March 06, 2014, 04:46:23 pm »
###############
1 ~ Was ist "Bumpen"
2 ~ Vor-/Nachteile
3 ~ Benötigte Werkzeuge
4 ~ Selbst Bumpkeys/Schlagschlüssel herstellen
###############

1 ~ Was ist "Bumpen"
Bumpen (engl. to bump -> schlagen, stoßen,..) ist eine andere Bezeichnung für die Schlagtechnik / Schlagmethode, bei der ein Schlagschlüssel benutzt wird.
Diese Technik funktioniert ähnlich wie die Schlagpistole und der E-Pick, nämlich ebenfalls mit dem Perkussionsprinzip.
Dabei wird mithilfe von einem "Schlaghammer" (http://www.koksa.org/download/file.php?id=1048) der Schlagschlüssel (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Bumpkey.jpg) in das Schloss "geschlagen".
Durch die Schlagkraft, die der Schlüssel nun auf die Stifte ausübt, werden die Gehäusestifte und die Kernstifte getrennt, so dass für einen kurzen Augenblick eine Lücke an der Scherlinie entsteht und sich das Schloss somit öffnen lässt.
Hier ist ein Video, in dem man es gut erkennen kann:
Code: [Select]
https://www.youtube.com/watch?v=NDrjtdMI8YQ
2 ~ Vor-/Nachteile
Ein großer Nachteil, welcher aber, wenn man Lockpicking legal betreibt nicht wirklich etwas ausmacht, ist die Lautstärke.
Normales Lockpicking von Hand, mit Hook und Spanner ist dagegen viel leiser.
Zudem hinterlässt der Schlagschlüssel bei einem öfteren Gebrauch am selben Schloss kleine Schrammen. Bei wenigem Benutzen, sprich 1-5 mal, entstehen nur kleinere Schrammen, die für den Laien nicht erkennbar sind.
Des weiteren benötigt man für jeden Zylindertyp unterschiedliche Schlagschlüssel, welche man sich kaufen oder selber bauen muss.
Allerdings lassen sich, wenn man ein wenig Übung besitzt und den passenden Schlagschlüssel hat, einfache Schlösser sehr schnell und ohne großen Aufwand öffnen.

3 ~ Benötigte Werkzeuge
Der Schlagschlüssel ist ein üblicher Schlüssel für den Schlosstyp den man bumpen will, welcher auf den tiefsten Punkt gefeilt wurde.
Genaueres gibt es bei "4 ~ Selbst Bumpkeys/Schlagschlüssel herstellen".
Der Schlaghammer ähnelt, wie der Name schon sagt, einem Hammer.
Allerdings ist nur der Griff aus Metall.  Der Teil des Hammers, mit dem man auf den Schlagschlüssel schlägt, besteht aus einem weicheren Material wie zB. Holz, Plastik,...

4 ~ Selbst Bumpkeys/Schlagschlüssel herstellen
Um selbst einen Schlagschlüssel herzustellen, nimmt man am Besten den Schlüssel, der zum Öffnen des Schlosses benutzt wird (fertigt eine Kopie an o. man hat noch Ersatzschlüssel) und feilt jede Kerbe auf den tiefsten Punkt. D.h. ihr sucht die Kerbe, die am Tiefsten sitzt und feilt alle anderen Kerben genauso tief. Dadurch erhält der Schlüssel das übliche Aussehen der Schlagschlüssel. (s. Bild oben -> 45° Winkel bei jeder Kante, "dreieckförmigen" Verlauf,...)


Ich selbst mag die Schlagschlüsseltechnik nicht sonderlich, nichts geht über Handpicking ;P
Hier noch zwei Videos (nicht von mir) zur Veranschaulichung des Bumpens:
Code: [Select]
http://www.youtube.com/watch?v=XQDR-DBQRfI
Code: [Select]
http://www.youtube.com/watch?v=pwTVBWCijEQ